Inside the Equal Access to Justice Act

Author: Lowell E. Baier
Publisher: Rowman & Littlefield
ISBN: 9781442257450
Release Date: 2015-12-17
Genre: Political Science

In this book, Lowell E. Baier, one of America’s preeminent experts on environmental litigation, chronicles the century-long story of Americas’ resources management, focusing on litigations, citizen suit provisions, and attorneys’ fees. He provides the first book-length comprehensive examination of the little-known Equal Access to Justice Act (EAJA) and its role in environmental litigation. Originally intended to support veterans, the disabled and small business, EAJA, Baier argues, now paralyzes America’s public land management agencies. Baier introduces readers to the history of EAJA, examines the many beneficiaries of the law, describes in depth 20 of the most prominent litigious environmental groups in America, and recommends carefully tailored amendments to the EAJA to correct environmental abuses of the law while protecting legitimate interests. Inside the Equal Access to Justice Act will be a valuable resource for the environmental legal community, environmentalists, practitioners at all levels of government, and all readers interested in environmental policy and the rise of the administrative state.

Die Zukunft

Author: Al Gore
Publisher: Siedler Verlag
ISBN: 9783641129224
Release Date: 2014-05-12
Genre: Social Science

Al Gore, der ehemalige Vizepräsident der USA, Friedensnobelpreisträger und Bestsellerautor, wagt in seinem neuen Buch einen Blick in die Zukunft. Er identifiziert diejenigen Kräfte, die unser Leben in den kommenden Jahrzehnten am stärksten verändern werden, und zeichnet so ein beeindruckend detailliertes Bild der Welt von morgen. Denn, so Gore, nur wem es gelingt, die Chancen und Risiken der Zukunft zu erkennen, kann sie auch gestalten. Wir leben in einer Zeit umwälzender Veränderungen. Aus der Vielzahl der Kräfte, die unsere Welt formen, greift Al Gore diejenigen heraus, die unsere Zukunft am radikalsten prägen werden: Neben der weiter zunehmenden Globalisierung der Wirtschaft sind das die Verschiebung der geopolitischen Machtverhältnisse, eine fehlgeleitete, allein auf Wachstum ausgerichtete Wirtschaftspolitik, der nicht nachhaltige Umgang mit unserer Umwelt und unseren Ressourcen sowie die Revolutionen in der digitalen Kommunikation, in der Biotechnik, den Neurowissenschaften und der Gentechnik. Inwiefern wir diese Entwicklungen gewinnbringend nutzen können und ab wann sie für uns zum Risiko werden, das debattiert Gore in seinem neuen, umfassenden Bestseller über unsere Zukunft.

Sicherung der Vertragsfreiheit durch Wettbewerbs und Regulierungsrecht

Author: Jochen Mohr
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 3161535138
Release Date: 2015-10-08
Genre: Law

English summary: Jochen Mohr assesses and harmonizes the interpretation of contract law on the one hand and competition and regulatory law on the other, using the example of follow-up contracts being caught under the sanction of nullity for violations of competition or regulatory law. To this end, he also makes the current findings and theories in the fields of competition economics and regulatory theory bear fruit. German description: Bei Vertragen uber Massenguter setzt die Vertragsfreiheit als Funktionsbedingung einen wirksamen Wettbewerb auf der Marktgegenseite voraus, der durch das Wettbewerbsrecht und das Recht der Regulierung der Netzsektoren Energie, Telekommunikation und Eisenbahnen geschutzt wird. Diese Rechtsbereiche konnen das Vertragsrecht aber nur dann von den negativen Folgen privater Machtbildung entlasten, wenn sie ihrerseits der chancengleichen Selbstbestimmung der Burger verpflichtet sind. Eben dies wird derzeit unter Berufung auf wohlfahrtsokonomische und gemeinwohlbezogene Gesichtspunkte in Abrede gestellt. So sieht die herrschende Ansicht Folgevertrage von Unternehmen mit der Marktgegenseite als wirksam an, obwohl sich in ihnen der Wettbewerbsverstoss gerade manifestiert. Vor diesem Hintergrund setzt sich die Untersuchung zum Ziel, die rechtlichen und okonomischen Grundlagen des wirtschaftsbezogenen Vertragsrechts, des Wettbewerbsrechts und des Regulierungsrechts aufeinander a bzustimmen, um die Marktteilnehmer effektiv vor antikompetitiven Verhaltensweisen zu schutzen.